Knut Ebeling, Philosoph und Kunstkritiker, unterrichtet an der Stanford

University in Berlin, der Universität der Künste Berlin sowie am Seminar für

Ästhetik der Humboldt-Universität zu Berlin. Dort leitet er das Forschungs-

projekt »Archive der Vergangenheit. Wissenstransfers zwischen Archäologie, Philosophie und Künsten« (http://www.archive-der-vergangenheit.de). Zahlreiche Publikationen zu zeitgenössischer Kunst und Ästhetik. Letzte Publikationen: Das Archiv brennt (gemeinsam mit Georges Didi-Huberman), Berlin 2007; Archivologien. Theorien des Archivs in Philosophie, Medien und Künsten (gemeinsam mit Stephan Günzel), Moskauer Tagebuch: Doppelbelichtung, Wien 2001; Die Falle ­ Zwei Lektüren zu Georges Batailles »Madame Edwarda«, Wien 2000.