Das Projekt „die stadt von morgen“ wurde ermöglicht aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.