Susanne Leeb, Kunsthistorikerin mit Schwerpunkt 20. Jahrhundert, derzeit Forschungen zum Thema Weltkunst - Allianzen von Kunst und Anthropologie, zuvor Redakteurin bei Texte zur Kunst (u.a. Mitherausgeberin von Heft Nr. 50 „Die 50er Jahre“). 2005 gemeinsam mit Sabeth Buchmann, Helmut Draxler und Clemens Krümmel Gründung der Buchreihe Polypen. Zur Kritik der Kunstkritik im Verlag b_books. Jüngste Publikation: „Die modernen Troglodyten. Willi Baumeisters Kunsttheorie“, in: Kunstgeschichte nach 1945. Kontinuität und Neubeginn in Deutschland, hg. Nicola Doll u.a. Köln, Weimar 2006.